SFH-13800  E Mail Dr. Lederbauer an Mag. Kienreich ( GF der ASFINAG  Service GmbH ) vom 26.9.2016  9.56 Uhr

.

Ich komme auf unsere Besprechung am 6.9.2016  zurück und gehe auf einige wichtige Punkte ein..


Sehr geehrter Mag. Kienreich

Ich komme auf unsere Besprechung am 6.9.2016  zurück und gehe auf einige wichtige Punkte ein.

1. Inhalt der Besprechung

In der angesetzten Dauer von einer Stunde war es leider nicht möglich, alle wichtigen Punkte zu besprechen.

Sie haben mich einleitend gefragt, welches Anliegen ich habe.

Ich antwortete,  dass es in Anbetracht der gewaltigen Fehlinvestitioen in den Lärmschutz in der Vergangenheit dringend notwendig ist, alternativen Projekten, insbesondere " Begrünten Lärmschutzsystemen " , die noch dazu über eine besonders hohe Schallabsorption verfügen, eine Chance zu geben.
Ich habe schon vor Monaten Ing. Zeilinger vorgeschlagen, uns mit einem Demonstrationsprojekt ECOOO-WALL HIABS zu beauftragen. Eine solche Beautrgaung sollte kein Problem darstellen, da die ASFINAG in mehreren Fällen solche Projekte realisiert hat.

Unser Anliegen wird am besten durch das Studium folgender Dokumentation deutlich:

Vgl.:
23.09.2016 | » 340 Innovationen von Dr. Lederbauer
» SFH-13799 Präsentation Teil 1 ECOOO-WALL HIABS (High Absorbing) Stand 23.9.2016
Auf insgesamt 115 Folien wird die Entwicklung des "Begrünten" Lärmschutzsystems ECOWALL - später ECOOO-WALL HIABS (high absorbing) dargestellt. Weiters wird der Neustart des Projekts ECOOO-WALL HIABS beschrieben.
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=115&aid=8790&page=

Ich habe am Fall Lärmschuz A 25, Pucking OÖ aufgezeigt, dass die ASFINAG Alternativen zu einer ausgeschriebenen " Holzbetonwand " gar nicht zulässt (!).
Bei dieser Ausschreibung wurden auch nicht neue Kriterien für die Vergabe, wie sie die ASFINAG angekündigt hat, festgelegt.(!)


Ich habe dennoch am 16.8.2016  per E mail ein Angebot für ECOOO-WALL HIABS abgegeben.

Vgl.:
» SFH-13731 Alternativangebot Lärmschutzwand Pucking A 25 ECOOO-WALL HIABS, 16.8.2016 6.00 Uhr
ich übersende Ihnen nun mein Alternativangebot zur ausgeschriebenen „ Holzbetonwand „ Mein Angebot lautet: 6.551,20 m² ECOOO-WALL HIABS ( Grundkonzept ) a 250,-- EURO pro m²: Angebotssumme: 1,637.750 EURO
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=115&aid=8709&page=3
 
Ich möchte nochmals auf die ua aktuelle Präsentation von » ECOOO-WALL HIABS (High Absorbing) Stand 23.9.2016 verweisen.
Bei unserer Besprechung war leider nicht genügend Zeit vorhanden,  auf wichtige Details dieser Präsentation einzugehen.

Vgl.:
23.09.2016 | » 340 Innovationen von Dr. Lederbauer
» SFH-13799 Präsentation Teil 1 ECOOO-WALL HIABS (High Absorbing) Stand 23.9.2016
Auf insgesamt 115 Folien wird die Entwicklung des "Begrünten" Lärmschutzsystems ECOWALL - später ECOOO-WALL HIABS (high absorbing) dargestellt. Weiters wird der Neustart des Projekts ECOOO-WALL HIABS beschrieben.
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=115&aid=8790&page=


Hier sind die wichtigsten Neuerungen taxativ aufgezählt worden.

Vgl.:
» SFH-13796 Informationen über den Neustart des Projekts Begrüntes Lärmschutzsystem unter Verwendung von Altstoffen ECOOO-WALL HIABS ( High Absorbing ), Kurzfassung Stand 14.7.2016
ECOOO-WALL HIABS Einleitung, Vorteile , Strategie 1/2
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=115&aid=8787&page=


2.
Ergebnisse von Schalltechnischen Gutachten

Zu den von Ihnen aufgeworfenen Schalltechnischen Gutachten habe ich folgendes zu sagen.

Es ist dringend notwendig, alle vorliegenden Ergebnisse von Schalltechnischen Gutachten kritisch zu hinterfragen.

Ich verweise zB auf die ua Messergebnisse über eine konventionelle Lärmschutzwand aus " Mantelbetonsteinen aus Holzbeton " bzw. " Holzsteine aus Lecabeton mit Kiesbetonhinterfüllung."

Vgl.:




Man sollte die hier dargestellten Schallabsorptionswerte kritisch hinterfragen.


Über ein schalltechnischen Gutachten der Lösung " Holzbeton " ist mir leider nichts bekannt. Es wäre dringend erforderlich, diese Werte zu kennen und entsprechend zu beurteilen.

Vor allem wäre der Frage nachzugehen, ob es stimmt, dass der Lärm nach Errichtung von bestimmten Lärmschutzwänden grösser als vorher ist (!)



3. Schalltechnischen Gutachten für ECOWALL


Für das ursprüngliche Projekt ECOWALL wurden Gutachten erstellt.

Eine Variante hatte schon damals ausgezeichnete Schallabsorptionswerte.


Vgl.:
» file:///home/wolfgang/Dokumente/EC 2016/EC 113561a_1 Teil 1 ECOOO-WALL HIABS Präsentation 7.09.2016 Folie 110.jpg




3. Schalltechnischen Gutachten für ECOOO-WALL  HIABS


Beim neuen Projekt » ECOOO-WALL HIABS (High Absorbing) Stand 23.9.2016 gehen wir davon aus, dass ein äusserst hoher Schallabsorptionswert über das gesamte Frequenzband nachgewiesen werden könnte.

Dies ist durch die spezielle Vorsatzschale möglich, die wir entwickelt haben.

Vgl.:



Im Zuge des beabsichtigten Forschungs-und Entwicklungsvorhabnes haben  wir vor, auch dieses Projekkt testen zu lassen.



4. Bemühungen um einen Neustart des Projekts ECOOO-WALL  HIABS


Wie Sie und andere Personen in der ASFINAG wissen,  bemühen wir uns um die Errichtung eines  » ECOOO-WALL HIABS (High Absorbing) Demonstrationsprojekts

Unser Vorschlag lautet:

Vgl.:

» SFH-13706 e mail Dr. Lederbauer an Bundeskanzler Mag. Kern vom 17.7.2016
Ich möchte Sie auf einen Bereich aufmerksam machen, der in Österreich noch immer ein grosses ungelöstes Problem darstellt:
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=115&aid=8661&page=4

Auszüge:

" ...



INFORMATION über den NEUSTART des PROJEKTS


ECOOO-WALL HIABS


Dauerhaft begrüntes Lärmschutzsystem unter Verwendung von Altstoffen

Stand 14.7.2016


Beachten Sie bitte unsere Vorschläge:

Aufgrund unserer mehr als zwanzig Jahre langen Erfahrungen auf diesem Gebiet

sehen wir als optimalen Weg die gleichzeitige


- Beauftragung eines umfassenden Forschungs- und

Entwicklungsprojekts,( Teil A )


- Beauftragung eines geförderten Arbeitsplatzbeschaffungsprograms für

Langzeitarbeitslose bzw ggf für Flüchtlinge,( Teil B )


und


- Beauftragung von Demonstrationsprojekten in verschiedenen

Variationen.( Teil C )

» ..."

5. Das ausgeschriebene Lärmschutzprojekt A 25 Pucking OÖ.

Bei unserem Gespräch am 6.9.2016 konnte ich ein wenig auf die spezielle Situation des Projekts Lärmschutz A25 Pucking eingehen.

Ich verweise auf den aktullen Schriftverkehr:

Ich habe - wie schon erwähnt - bei der Ausschreibung der Lärmschutzwand A 25 in Pucking ein Alternativangebot gelegt, obwohl dies die ASFINAG dezitiert ausgeschlossen hatte ( ! )

Vgl.:
» SFH-13731 Alternativangebot Lärmschutzwand Pucking A 25 ECOOO-WALL HIABS, 16.8.2016 6.00 Uhr
ich übersende Ihnen nun mein Alternativangebot zur ausgeschriebenen „ Holzbetonwand „ Mein Angebot lautet: 6.551,20 m² ECOOO-WALL HIABS ( Grundkonzept ) a 250,-- EURO pro m²: Angebotssumme: 1,637.750 EURO
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=115&aid=8709&page=3

Wegen der grundsätzlichen Probleme habe ich mich an den Vorstand der ASFINAG gewandt, bisher aber noch keine Antwort erhalten

Vgl.:
» SFH-13772 E Mail Dr. Lederbauer an Vorstand ASFINAG vom 5.9.2016
Es gibt aber auch einen gravierenden Vorbehalt: Der Lärmschutz in Österreich.
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=115&aid=8762&page=2


Unsere Kontaktaufnahme mit LH Dr. Pühringer war bemerkenswert:

Vgl.:
10.09.2016 | » 340 Innovationen von Dr. Lederbauer
» SFH-13783 E mail Dr. Lederbauer an LH Dr. Pühringer vom vom 5.9.2016 19.19 Uhr
ich befasse mich mit Innovationen, insbesondere mit dem Projekt einer Begrünten Lärmschutzwand aus Altstoffen: ECOOO-WALL HIABS.
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=115&aid=8773&page=

Ich finde es ganz toll, dass der LH von Oberösterreich innerhalb von nur zwei Tagen reagiert hat.

Vgl.:
14.09.2016 | » 340 Innovationen von Dr. Lederbauer
» SFH-13786 Brief LH Dr. Pühringer an Dr. Lederbauer vom 7.9.2016
... Ich habe mich wegen ihrer Ausführungen bereits mit dem Strassenbaureferat des Amtes der Oö. Landesregierung in Verbindung gesetzt und gleichzeitig um wohlwollende Überprüfung Ihrer AUsführungen gebeten.
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=115&aid=8777&page=


6. Sensationelle Lösung für Projekt Lärmschutz A25 Pucking

Es gibt aber für das Projekt Lärmschutz A25 Pucking eine eine sensationelle Lösung:

Die " Begrünte Lärmschutzanlage ECOOO-WALl  HIABS "  entlang des ausgeschriebenen Bereichs in Pucking und zusätzlich im Bereich des Puckinger Sees  - zum Preis der Holzbetonwand nur im ausgeschriebenen Bereich.

Bei gutem Willen und kompetenter Vorgangsweise sollte es möglich sein, das Hauptangbot für die konventionelle Lösung mit meinem oa Angebot zu kombinieren.
Ich gehe davon aus, dass der Bestbieter ( für die konventionelle ) Lösung dazu bereit ist.

Jedenfalls werden die Entscheidungssträger auf lokaler Ebene, auf der Landesebene und der Bundesebene , vor allem aber die Bevölkerung von uns darüber informiert werden.


6. Ihre Bemerkung " Sie wollen alles hinterfragen "
Besonders gut habe ich Ihre Anmerkung " Sie wollen alles hintergfragen " ( oder so ähnlich ) in Erinnerung. Ich habe den Eindruck, dass Sie erkannt haben, worauf ich hinaus will:

Es gehört das gesamte " System " Lärmschutz hinterfragt.

Dazu einige Stichworte:

- Kritische Analyse über die Investitionen in den Lärmschutz innden vergangneen Jahrzehnten

Vgl.:
» SFH-280-849 Dr. Troootzi hat die Präsentation für das Lärmschutzkonzept ECOOO-WALL HIABS (High Absorbing) fertiggestellt
Diese Präsentation hat es in sich...
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=76&aid=8699&page=
insbesondere

» » Präsentation Teil 2 ECOOO-WALL HIABS Projekt Pucking Stand 4.9.2016

» » Präsentation Teil 3 ECOOO-WALL konventionelle Lärmschutzwände Stand 28.8.2016

» » Präsentation Teil 4 ECOOO-WALL konventionelle Lärmschutzwände Stand 28.8.2016

» » Präsentation Teil 5 ECOOO-WALL vgl. Lärmschutzwände aus Holzbeton Stand 31.8.2016



- Veröffentlichung von Schalldämmwerten und Schallabsorptionswerten von errichteten Lärmschutzwänden bzw Lärmschutzkonstruktionen. ( zB Gekrümmte Wände )
- Klärung der Frage, warum nach Errichtung von Lärmschutzkonstruktionen der Lärm grosser als vorher ist.
- Befragung der vom Lärm betroffenen Bevölkerung über die tatsächliche Schallschutzwirkung der errichteten Konstruktionen.
- Klärung der Frage, warum die ASFINAG ( zB im Fall A 25 Pucking OÖ ) keine Alternativen zulässt.
- Klärung der Frage, ob marktbeherrschende Firmen Einfluss auf die Ausschreibung und Vergabe ausüben.
- Möglichkeiten der Förderung und Zulassung von innovativen Projekten
- Hinterfragung der Festlegungen des BMVIT ( vor allem hinsichtlich der Grenzwerte etc )
-

7. Ihre Ablehung von ECOWALL bzw ECOOO-WALL  HIABS ( High absorbing )

Vgl..
» SFH-13765 E mail Dr. Lederbauer an Mag. Kienreich GF der ASFINAG Service GmbH vom 1.9.2016 10.39 Uhr
ich möchte mich auf unsere Besprechung am 6.9.2016 13.00 bis 14.00 Uhr genau vorbereiten. Dazu gehört auch die Klärung der Haltung der ASFINAG hinsichtlich Ihrer Aussage laut email vom 22.8.2016 7.56 Uhr
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=115&aid=8755&page=2

Ich muss darauf bestehen, dass die von mir aufgeworfene Frage von Ihnen beantwortet wird und darf Sie ersuchen, dies bis 1.10.2016 zu tun.


8. Übergabe einschlägigen Normen
Ich bedanke mich  für die Übergabe der einschlägigen Normen durch Ing. Zeilinger. Ich werde diese Festlegungen genau studeren und später eine Stellungnahme abgeben.

Mit feundlichen Grüssen

Dr. Wolfgang Lederbauer



--   DI  Dr. Wolfgang Lederbauer  Wirtschaftsingenieur  Bauwesen  A 1010 Wien  Dominikanerbastei 6  Tel: 0664 954 52 54  e mail: » wolfgang.lederbauer@chello.at    

‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.206 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at