SFH-0547/ Schreiben Dr. Lederbauer an den Präsidenten des Rechnungshofs Dr. Moser hinsichtlich der Strafanzeige gegen Mitarbeiter der ASFINAG und andere Personen.
Der Rechnungshof wurde schon im Jahre 1994 von Dr. Lederbauer auf die Gefahr der Verschleuderung öffentlicher Mittel bei der Errichtung konventioneller Lärmschutzanlagen hingewiesen. Die Reaktion des damaligen Rechnungshofpräsidenten Dr. Fiedler: Vorläufige Suspendierung von Dr. Lederbauer. Jetzt, zwölf Jahre später stellt sich heraus, daß Dr. Lederbauer mit seinen Warnungen vollkommen recht hatte. Dr. Lederbauer wirft auch die Frage auf, wann der jetzige Präsident des Rechnungshofs Dr. Moser sein Versprechen einlöst, Großprojekte noch vor der Ausführung zu prüfen. Dr. Lederbauer weist gegenüber dem Rechnungshof nochmals darauf hin, daß das Projekt S1, A5 Teil des Regionenrings um Wien sofort geprüft bzw gestoppt werden sollte.

SFH-0544 / Die Geheimhaltungspflichten des Rechnungshofes
Im Zuge des parlamentarischen Untersuchungsausschusses über den Ankauf von Flugzeugen stellt sich eine Frage von elementarer Bedeutung: Gibt es gravierende Unterschiede zwischen den Tätigkeitsberichten des Rechnungshofs an das österreichische Parlament und den Ergebnissen des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses? Dr. Lederbauer, früher Mitglied des Rechnungshofs gibt einige wichtige Hinweise.



  weiter »
 

Bereitstellungszeit : 0.24 Sekunden | SQL: 6 | made by powerweb99.at